Warum Sex uns manchmal das Gefühl von einsamkeit gibt

Sexualität ist Verbindung

Wir suchen so oft nach Verbindung im Leben und vergessen dabei, dass Sexualität unsere größtes Tool ist, um in Verbindung zu gehen: in Verbindung mit uns und in Verbindung mit anderen. In Verbindung mit unserem Körper & mit dem Körper des Gegenübers. In Verbindung mit Lust, Liebe, Ekstase, Intimität, Nähe. Die Liste ist endlos.

Aber auch in Verbindung mit unseren inneren Wunden und in Verbindung mit unserem Schmerz. Wenn der Schmerz zu groß ist, verlieren wir unsere Fähigkeit in Verbindung zu gehen und wollen uns unterbewusst davor schützen. Wir sprechen dann oft von Bindungsstörung. Oft fällt es dann auch schwer echte Nähe beim Sex zuzulassen. Das Resultat daraus ist ein Gefühlzustand von Einsamkeit, welches sich mehr und mehr in unserer Gefühlswelt ausbreitet.

Wir brauchen die Verbindung zu uns und zu anderen, um uns vollständig zu fühlen. Ohne sie, fühlen wir uns Haltlos & einsam. Sex schafft Verbindung zu uns als Mensch. Sex kann die Angst vor Verbindung auch wieder heilen.

Doch wo fange ich an, wenn ich nie gelernt habe, richtig in Verbindung zu gehen oder gar mich dort auch sicher zu fühlen?

For Starters

Reflektiere für dich, wie sicher du dich in Verbindung anhand von Alltagssituationen fühlst:

  • Erwiderst du den Blick der freundlichen älteren Frau im Supermarkt oder schaust du schnell wieder weg, nachdem du ihr einmal kurz zugenickt hast, weil eure Blicke sich zufällig trafen?
  • Wie umarmst du deine Freunde oder dein/e PartnerIn: Ein schneller Drücker mit einem Hand-auf-Rücken-Klopfer ohne, dass ihr euch tatsächlich für einen Moment haltet und wirklich spürt?
  • Fällt es dir leicht mit in die Emotionen zu fühlen, wenn Beispielsweise dein Arbeitskollege dir gerade vom Tod seiner Großmutter erzählt oder würdest du am liebsten schnell wieder das Thema wechseln?
  • Und wie achtsam gehst du mit deinen und den Körperreaktionen deines/deiner PartnerIn um, wenn ihr euch Abends vor dem Fernseher kuschelt und einander berührt

Du siehst Verbindung fängt schon viel früher an, als nur beim Sex. Es gibt so viele Momenten über den Tag verteilt, bei denen man in Verbindung geht. Übe dich in diesen vermeintlichen “Zufälligkeiten” um zu überprüfen, wie tief du in Verbindung gehen kannst. Wenn du dich in diesen Momenten unsicher fühlst, ist das ein Zeichen dafür, dass es da noch etwas zu heilen gibt und gleichzeitig ganz viel Potential für Wachstum auf dich wartet.

Wenn du dich besser kennenlernst und verstehst, wie du in Verbindung gehst und was dir gut tut, kannst du das auch auf den Sex übertragen. Auch hier spielen wir viel zu schnell ein Programm ab, was sich so oder so in immer ähnlicher Schleife wiederholt. In echter Verbindung spürt man jedoch den anderen und sich so stark, dass der Sex einem den tatsächlichen Moment, die eigenen Emotionen und die des anderen und die gesamte sexuelle Energie die durch euch entsteht, zurück spiegelt.

Dann sind wir wirklich nah beieinander, dann fühlen wir uns wirklich verbunden, dann fühlen wir uns nicht mehr einsam.


Lust auf eine Veränderung?

Du möchtest lernen, beim Sex mehr Verbindung zu spüren? Dann schau suche dir eines meiner Angebote aus und/oder kontaktiere mich, um etwas Passendes für dich zu finden, damit ich dich dabei begleiten und unterstützen kann.

Love Luisa

Total Views: 231Daily Views: 1